Statistik-Ansichten


Einführung

Beginnend mit SWISSLOG Version 5 ist eine grosse Anzahl von Auswertungen mit den entsprechenden Informationstabellen vordefiniert. Die Auswertungen werden als Standard Auswertungen bezeichnet und sind in der Datenbank SWLSTAT.MDB gspeichert. Sie können diese Datenbank nicht ändern; sie wird ersetzt wenn neue Informationstabellen oder Auswertungen zur Verfügung stehen.

SWLSTAT.MDB beinhaltet auch einige Statistik-Berichtsvorlagen. Wie bei den Auswertungen, können Sie auch eigene Vorlagen hinzufügen, diese werden in der Logbuch-Datenbank gespeichert.

Nach der Installation sind alle Auswertungen aktiv. Aktiv bedeutet, dass bei QSO-Eingabe alle Auswertungen überprüft werden, ob ein QSO für eine bestimmte Statistik zählt. Dafür wird natürlich CPU-Zeit benötigt; deshalb sollten Sie alle nicht benötigten Auswertungen deaktivieren.

Da nur eine begrenzte Anzahl von Feldern für Auswertungen zur Verfügung stehen, können Zusatzstatistiken verwendet werden wenn ein Feldkonflikt besteht. Feldkonflikte werden zur Laufzeit entdeckt. Wenn Sie eigene Auswertungen definieren bekommen Sie eine Fehlermeldung wenn Sie ein QSO eingeben. Sie müssen dann eine der betroffenen Auswertungen deaktivieren, ein anderes Feld benützen, oder eine Zusatzstatistik verwenden. Es gibt eine Funktion m ein Statistikfeld neu zuzuordnen, siehe Statistikfeld-Konflikte beseitigen.

Statistik-Ansichten

SWISSLOG stellt 3 verschieden Ansichten zur Verfügung um Statistikinformationen anzuschauen.

  1. Die Statistik (Ansicht). Sie zeigt alle Informationen einer Statistik in einem Fenster

  2. Die Statistik-Quick-View. Sie zeigt die Statistikinformationen für das zur Zeit ausgewählte QSO in einem kleinen Fenster. Diese Information wird aktualisiert sobald sich das gewählte QSO ändert.

  3. Die Statistik-Quick_Info. Sie zeigt die folgenden Information für das aktuell ausgewählte QSO:

Auswählen einer Statistik für eine Ansicht

Um eine Statistik-Ansicht zu öffnen, wähle einen der Statistik-View-Einträge im Menü Ansicht:

Dies öffnet den Dialog Statistikauswahl, in dem Du die anzuzeigenden Statistiken und die Statistik-Report-Definition für die Anzeige auswählen kannst. Statistik-Report-Definitionen definieren die Details, die angezeigt werden sollen, wie Bänder, Modes oder die QSOs, die einbezogen werden sollen, basierend auf Ereignissen oder eigenen QTHs.

Der Statistik-Auswahl-Dialog besteht aus zwei Teilen:

Statistik-Auswahl

Das ist eine Ansicht mit den Hauptknoten (Bereichen) Eigene Auswertungen and Standardauswertungen. Um eine Statistik-Ansicht auszuwählen selektieren Sie entweder eine Auswertung aus dem eigenen oder Standardauswertungen-Bereich und eine Report-Vorlage aus der angezeigten Liste wenn eine Auswertung ausgewählt wurde.

Um einen Bereich zu öffnen oder zu schliessen drücken Sie auf das + oder - Zeichen.

Statistik-Report-Vorlage definieren

Siehe Erzeugen einer Statistik-Report-Vorlage für Details.

Auswertungen deaktivieren

Sie können Auswertungen an denen Sie nicht interessiert sind deaktivieren. Damit wird die QSO-Eingabe schneller. SWISSLOG überprüft ob ein QSO für eine aktive Statistik zählt und setzt den Feldnamen und die Informationstabelle für das Feld wie es in den Statistikdefinitionen definiert ist. Deaktivieren einer Statistik verhindert, dass dieser Prozess durchlaufen wird, dadurch wird die QSO-Eingabe schneller.

Um eine Auswertung zu deaktivieren wählen Sie

Optionen ¦ Aktive Auswertungen

und entfernen im folgenden Dialog alle Häkchen für die nicht benötigten Auswertungen

Seien Sie vorsichtig! Nach dem deaktivieren bestimmter Auswertungen können nicht erwartete Dinge passieren. Zum Beispiel: Wenn Sie WAS und US_COUNTIES deaktivieren werden die US-Staat und US-County Informationstabellen nicht mehr automatisch dem Regions- und Sub-Regionsfeld zugewiesen. Sie merken das daran, dass sich der Name des Regionsfeldes nicht mehr nach 'State' ändert. Ebenso ändert sich das Sub-Regionsfeld nicht mehr nach 'County'. Beispiel:

D.h., wenn Sie diese zwei Auswertungen deaktivieren und ein QSO mit einer US-Station eingeben, dann sind Sie nicht mehr in der Lage ein County aus der Liste auszuwählen - Sie bekommen einen Fehler wie oben gezeigt - und Sie müssen den Namen selbst suchen und eingeben!

Statistik-Ansicht

Die Statistik Ansicht zeigt die ausgewählte Statistik in einem zweigeteilten Fenster. Drücken der rechten Maustaste zeigt ein Pop-up Menü welches zusätzliche Statistik-Funktionen zur Verfügung stellt. Die Statistik-Ansicht kann alle QSOs beinhaltet oder auch nur von einen spezifischen QTH.

Um die Statistik Ansicht anzuzeigen drücken Sie Strg-S oder wählen Sie

 Ansicht  | Statistik aus dem SWISSLOG Hauptmenü.

Es wird der Statistik und Rapport-Vorlage wählen-Dialog angezeigt.

Funktionen der Statistik-Ansicht

Die folgenden Funktionen stehen für die Statistik-Ansicht zur Verfügung

Mit einem Doppelklick auf ein Statistikelement können Sie alle dazugehörigen QSOs anzeigen. Das ist bequem um ein QSO für ein Diplom zu selektieren.

Statistik-Quick-View

Die Statistik-Quick-View zeigt in einem kleinen Fenster die Statistik-Information für das aktuell ausgewählte QSO, zum Beispiel die DXCC-Statistik für das Land, WAZ-Statistik fü r diese Zone, usw., auf verschiedenen Bändern und Betriebsarten.

Die Quick-Views werden wie die Statistik-Ansicht geöffnet, aber Statistik-Quick-View aus dem Hauptmenü gewählt wurde.

Auch in dieser Ansicht können Sie sich alle zur Statistikzelle gehörenden QSO's mit einem Dopplelklick auf die Zelle anzeigen lassen.

Statistic Quick-Info

Die Statistik-Quick-Info zeigt die folgenden Information für das zur Zeit ausgewählte QSO:

Dieses Fenster wird aktualisiert sobald Sie ein QSO eingeben. Es wird auch aktualisiert wenn in der Logbuch-Ansicht ein anderes QSO oder im DX-Cluster-Fenster eine andere DX-Meldung ausgewählt wird und die Option Quick-Statistik automatisch nachführen des entsprechenden Fensters gesetzt ist.


Erzeugen einer Auswerte-Vorlage

Auswerte-Vorlagen definieren wie eine Statistik angezeigt wird.

Wie bei den Auswertungen gibt es auch standard und private Statistik-Auswerte-Vorlagen. Sie können private Vorlagen hinzufügen und ändern, das geht aber nicht bei Standard-Vorlagen. Sie erzeugen oder ändern Statistik-Report-Vorlagen im Statistik Auswertungen Dialog. Das bedeutet, dass Sie eine Statistik-Ansicht öffnen müssen um mit Statistik-eport-Vorlagen arbeiten zu können. Wählen Sie

Ansicht ¦ Statistik
oder
Ansicht ¦
Statistik-Quick-View



Copyright © 2004 SWISSLOG
Last modified: 12 ene. 2018