Amateurfunk Logbuchprogramm

Logbuchprogramm für den anspruchsvollensten Funkamateur

WSJT-X, JS8Call, MixW, FLDIGI logging, LoTW / eQSL Synchronisation und vieles mehr…

 

 

Häufig gestellte Fragen

Installation / Upgrade

Sollte ich jedes Mal, wenn eine Aktualisierungsankündigung erfolgt, ein Upgrade durchführen? Ich empfehle dringend, auf die neueste verfügbare Version zu aktualisieren, auch wenn die Benutzer glauben mögen, dass eine einfache Änderung einer besseren Version nur sehr wenige Verbesserungen bedeutet.
Windows SmartScreen meldet "Swisslog könnte Ihren PC gefährden, oder Swisslog wird von Ihrem Antivirusprogramm als potenziell unerwünschte Anwendung erkannt" Swisslog ist absolut sicher zu installieren und frei von Viren oder Trojanern. Bestimmte Antivirenprogramme können jedoch die Installation von Swisslog blockieren. Aus diesem Grund wird dringend empfohlen, Ihre Antiviren-Software vor der Installation von Swisslog vorübergehend zu deaktivieren und sie nach der Installation wieder zu aktivieren. Es ist auch ratsam, Ausnahmen für die ausführbare Swisslog-Datei (oder den gesamten Swisslog-Ordner) entweder in Ihrem Antivirusprogramm oder in Ihrer Firewall (beides!) hinzuzufügen. Sie können die Installationsdatei auf der virus total web site testen.
I habe Windows 10 (oder W7, W8). Muss ich Swisslog mit erhöhten Privilegien betreiben? (als Administrator ausführen) Es besteht keine Notwendigkeit, Swisslog als Administrator zu betreiben, ES SEI DENN, eine der folgenden Bedingungen trifft zu:
  • Sie führen als Administrator eines der mit Swisslog verwendeten zugehörigen Programme aus (i.e: OmniRig, Ham Radio de Luxe, DX Lab commander, MixW, FLDIGI, WSJT-X, etc.)
  • Sie installieren Swisslog im Ordner "Programme" statt im Standard-Stammordner "Swisslog". DIESES wird überhaupt nicht empfohlen! Wenn Sie Swisslog dennoch in den Ordner "Programme" installieren möchten, MÜSSEN Sie jedoch die folgenden Schritte strikt befolgen:
    • Sie müssen UAC abschalten (User Account Control). Dies ist notwendig, da Ihr System sonst nicht mit dem Ordner C:\Programme\Swisslog arbeitet, sondern mit einer Kopie, die sich im VirtualStore-Ordner befindet! Dies sind die tatsächlichen Standorte entsprechend der verwendeten Windows-Edition:
      • C:\USERS\YOURUSERNAME\APPDATA\LOCAL\VIRTUALSTORE\PROGRAM FILES\SWISSLOG (32 bits edition)
      • C:\USERS\YOURUSERNAME\APPDATA\LOCAL\VIRTUALSTORE\PROGRAM FILES (x86)\SWISSLOG (64 bits edition)
    • Um den UAC abzuschalten, schreiben Sie UAC im Startmenü oder ins Suchfeld der Systemsteuerung, gehen Sie in die Option Einstellungen der Benutzerkontensteuerung und ziehen Sie den Schieberegler ganz nach unten (Niemals benachrichtigen). Drücken Sie OK und starten Sie Ihren Computer neu.

 

Wenn eine der oben genannten Bedingungen zutrifft:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Swisslog-Desktop-Symbol, wählen Sie Eigenschaften/Kompatibilität und markieren Sie "Dieses Programm als Administrator ausführen".

  2. TUN SIE DAS GLEICHE in der ausführbaren Datei von allen mit Swisslog verbundenen Programmen: OmniRig, Ham Radio de Luxe, DX Lab commander, MixW, FLDIGI, WSJT-X, etc.

 

Fehlermeldungen

Fataler Fehler: QSO-Bearbeitungsfenster nicht erstellt
  • Diese Datei herunterladen: click hier
  • Entpacken Sie die Datei im Unterordner "Scripts" (der sich dort befindet, wo Sie Swisslog installiert haben)
  • In Swisslog gehen Sie zu Werkzeuge / Nur für Experten / SQL Skript ausführen
  • Wählen Sie die Datei FixDB.sql aus dem Ordner Scripts und drücken Sie OK. Es erscheint eine Meldung, dass die SQL erfolgreich ausgeführt wurde.
  • Swisslog neu starten
  •  

    Datenbank

    Ich habe 2 PC. Gibt es eine Möglichkeit, meine Datenbank auf beiden PCs zu synchronisieren? Sie haben 2 Wahlmöglichkeiten:
    • Kopieren Sie die Swisslog-Datenbank (SWLOG_V5.MDB-Datei) vom aktuellsten PC auf den anderen.
    • Sie können eine Internet-Cloud wie z.B. DropBox verwenden:
      • Kopieren Sie die Swisslog-Datenbank in den Ordner DropBox (auf beiden Computern)
      • Öffnen Sie auf beiden PCs Swisslog, gehen Sie auf Datei / Logbuch öffnen und wählen Sie die Swisslog-Datenbank aus dem Ordner Dropbox
      • Installieren Sie das Synchronisierungsprogramm DropBox auf beiden PCs. Stellen Sie einfach sicher, dass die Synchronisierung mit DropBox auf dem zuletzt verwendeten PC korrekt durchgeführt wurde. Auf diese Weise werden Sie Ihre Datenbank auf beiden Computern perfekt synchronisiert haben (Sie können dies auf so vielen PCs tun, wie Sie benötigen).

     

    Allgemeines

    Swisslog benötigt viel Zeit für den Start, läuft langsam oder kann nicht mit externen Programmen verknüpft werden Ihr Virenschutzprogramm oder Ihre Firewall blockiert die normale Funktion von Swisslog. Fügen Sie Ausnahmen zu der ausführbaren Swisslog-Datei (oder dem gesamten Swisslog-Ordner) in Ihrem Virenschutz und Ihrer Firewall (beides!) hinzu. Es ist auch ratsam, Ausnahmen für andere mit Swisslog verbundene Programme (wie WSJT-X, JTDX, OmniRig usw.) hinzuzufügen.
    Viele fortgeschrittene Benutzer fragten mich nach einer Möglichkeit, automatisch zu sehen, welche Entitäten nur von der QSL und nicht von LOTW/eQSL bestätigt wurden, um den DXCC-Status zu aktualisieren
  • Gehe zu Ansicht | Logbuch Ansicht (Auswahl) und öffnen Sie eine beliebige Abfrage mit dem Namen "Bestätigte DXCC durch QSL und NICHT....." die sich je nach Bedarf im DXCC-Ordner befindet (LoTW-eQSL, LoTW oder eQSL). Wenn Sie wissen wollen, welche QSOs diesen Kriterien entsprechen, SCHLIESSEN SIE NICHT diese Logbuch-Ansicht und lesen Sie weiter:
  • Gehe zu Ansicht | Logbuch Ansicht (Auswahl) und öffnen Sie die Abfrage "Logbuch mit Diplomfeldern, DXCC, Zonen und My QTH". Gruppieren Sie jetzt nach dem DXCC-Feld. Ziehen Sie einfach den DXCC-Spaltenkopf per Drag & Drop in den grauen oberen Teil der Ansicht. Filter QSL Rec = 1, LoTW Erhalten = 0 und eQSL Erhalten = 0. Die Ansicht enthält alle QSOs, die mit einer QSL-Karte bestätigt, aber weder von LoTW noch von eQSL bestätigt wurden, gruppiert nach DXCC.
  • Passen Sie beide Ansichten an, um sie einfach auf dem Bildschirm anzuzeigen. Suchen Sie nun jedes DXCC, das in der Ansicht "Bestätigtes DXCC durch QSL und NICHT..." n der Ansicht "Logbuch mit DXCC, Zonen und My QTH" angezeigt wird. Öffnen Sie den Knopf für das entsprechende DXCC, um die QSOs zu sehen.
  • Sie können die gleichen Operationen durchführen, wenn Sie nach WAZ, WPX oder WAZ suchen müssen. Öffnen Sie in Schritt 1 die gewünschte Abfrage aus dem entsprechenden Ordner (WAZ, WPX oder WAS) und gruppieren Sie dann in Schritt 2 nach WAZ/WPX. Im Falle von WAS müssen Sie auch nach DXCC = W filtern und nach dem Feld Region gruppieren.